OK

Elisa Ambrosio, lic. phil.

Curriculum Vitae

Geboren in Turin, Italien. Studium der Kunstgeschichte und der Soziologie an den Universitäten Basel und Fribourg. Seit April 2014, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Vitrocentre Romont im Bereich Hinterglasmalerei. Laufende Doktorarbeit an der Universität Fribourg in Zusammenarbeit mit dem Vitrocentre über einen Hinterglasmaler, der im Vitromusée vertreten ist. Titel : „Kunsttransfert im Vizekönigreich Neapel, 1625-1650, am Beispiel des Monogrammisten VBL, Hinterglasmaler“.

Publikationen

Elisa AMBROSIO, Une œuvre du Vitromusée Romont passée à la loupe. Un cabinet de facture napolitaine décoré avec des plaquettes de verre peintes. In: Annales du 20e Congrès de l’Association Internationale pour l’Histoire du Verre, Fribourg (CH), 7–11 septembre 2015, Sophie Wolf, Anne de Pury-Gysel (éd.), (sous presse).

Elisa AMBROSIO, Über das Spielerische und die Freude am Experiment hinaus: Hinterglasbilder von Jochem Poensgen. In: Jochem Poensgen. Hinterglasbilder 2013 - 2017, Linnich 2017. S. 7–9.

Elisa AMBROSIO, Une expérience de liberté / Erlebnis Freiheit. La peinutre sous verre de Jochem Poensgen / Die Hinterglasmalerei von Jochem Poensgen. In: Elisa Ambrosio, Holger Brülls und Jochem Poensgen, Wahlverwandt, Jochem Poensgen – Hinterglasmalerei und Glasbilder, Romont 2016. S. 26–39.

Elisa AMBROSIO, Das Vitromusée und das Vitrocentre Romont – Zwei Partnerinstitutionen im Dienste der Glasmalerei und Glaskunst. In: Das Münster 3, 2016, S. 237–239.

Elisa AMBROSIO, « Le Bouclier avec une tête de Méduse du Caravage et son “double“ : réception d’une représentation paradoxale dans l’art italien de la première moitié du XVIIe siècle », Iconographica : Journal of Medieval and Modern Iconography, 2014.

Vitrocentre Romont – Au Château – Postfach 225 – CH-1680 Romont – Tel. +41 (0)26 652 18 34 – Fax +41 (0)26 652 49 17 – cr:vasb:ivgebprager.pu