OK

Subventionen des Bundes


Das Vitrocentre Romont wird auch künftig vom Bund gefördert. Das Schweizerische Forschungszentrum für Glasmalerei und Glaskunst bestätigt damit seinen Status als Forschungseinrichtung von nationaler Bedeutung.

Die Subventionen des Bundes für das Vitrocentre belaufen sich auf 2'100'000 Franken für die Finanzierungsperiode 2017–2020. Die Subventionen Beiträge sind subsidiär zur Unterstützung des Vitrocentre durch die Stadt Romont und den Kanton Freiburg sowie zu den Eigen- und Projektmitteln. Das Jahresbudget beläuft sich auf 1.5 Mio. Franken.

Gemäss dem Bundesgesetz über die Förderung der Forschung und der Innovation unterstützt der Bund in Romont damit eine Forschungseinrichtung von nationaler Bedeutung. Laut dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation SBFI bedeutet dies „die Bereitstellung einer Forschungsbasis von hoher Qualität in sehr spezifischen Fachbereichen. Die geförderten Einrichtungen [...] ergänzen die Forschungsaktivitäten an den Hochschulen und im ETH-Bereich.“ Bisher als Forschungsinstitution eingestuft, wird das Vitrocentre neu als Forschungsinfrastruktur unterstützt.

Für das Vitrocentre ist dieser Bundesbeschluss eine Bestätigung und Wertschätzung seiner mehr als dreissigjährigen Tätigkeit. Das als private Stiftung organisierte Forschungszentrum setzt sich hauptsächlich für die Dokumentation, Erforschung, Konservierung und Erschliessung des Schweizer Glaskulturgutes ein. Die Datenbank Vitrosearch, die demnächst online zugänglich wird, vermittelt sowohl Forschenden als auch einem breiteren Publikum den Reichtum und die Vielfalt der im Vitrocentre aufgearbeiteten Werke. Weiter engagiert sich das Forschungszentrum in der Ausbildung auf allen Stufen und kooperiert mit Hochschulen in ganz Europa. Eine enge Zusammenarbeit unterhält es mit der Universität Freiburg, an der es ab 2017 Vorlesungen zur Glaskunst in der Schweiz anbietet. Gemeinsam mit seinem Partner, dem Vitromusée, bildet das Vitrocentre in Romont ein regional, national und international tätiges Kompetenzzentrum sowohl für den wissenschaftlichen als auch für den musealen Bereich.

Pressemitteilung (pdf)

Vitrocentre Romont – Au Château – Postfach 225 – CH-1680 Romont – Tel. +41 (0)26 652 18 34 – Fax +41 (0)26 652 49 17 – cr:vasb:ivgebprager.pu